GEFEG.FX 7 - Neu im Release 2019-Q3

News 09/2019


Mit dem 2019-Q3 Release führen wir in GEFEG.FX 7 neue Funktionen zur Steigerung der Qualität Ihrer Dokumentationen und zur Verbesserung der Performance ein. Zudem stehen einige syntaxspezifische Funktionen nunmehr format-übergreifend zur Verfügung.


Datenformat-Upgrade

Objekte in GEFEG.FX werden in einem bestimmten Datenformat-Typ gespeichert. Bestehende Objekte werden immer dann auf eine neue Datenformat-Version angehoben, wenn neue Funktionen genutzt werden, die eine Datenformat-Änderung notwendig machen. Im Release 2019-Q3 erfordern die neuen Funktionen Rechtschreibprüfung und Eindeutige Überschreibung von Notes (Modell und Schema) das Speichern der verwendeten GEFEG.FX Objekte in einem neuen Datenformat. Neue GEFEG.FX Objekte können direkt im aktuellen Datenformat gespeichert werden, um den vollen Funktionsumfang von GEFEG.FX anzuwenden.

Bitte beachten Sie, dass ein GEFEG.FX Objekt mit dem neuen Datenformattyp nicht mit älteren Releases geöffnet und bearbeitet werden kann. Wenn Sie in einer Arbeitsgruppe, einem Unternehmen und einer Organisation mit denselben GEFEG.FX Objekten arbeiten und diese mit dem neuen Datenformat speichern, ist es notwendig, dass alle weiteren GEFEG.FX-Nutzer, die dasselbe Objekt nutzen, ebenfalls auf das GEFEG.FX 2019-Q3 Release updaten, um die aktualisierten Objekte zu öffnen und zu bearbeiten.

Wenn Sie als Anwender GEFEG.FX Objekte in Repositories speichern, verwalten und weitergeben, informieren Sie bitte alle weiteren Anwender zeitnah über die Änderung des Datenformat-Typs und die Notwendigkeit, ein Update auf GEFEG.FX 7 2019-Q3 Release auszuführen.


Rechtschreibprüfung

Die korrekte, fehlerfreie Beschreibung von GEFEG.FX Objekten ist die Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Dokumentation. GEFEG.FX unterstützt Sie hierbei ab sofort mit der Rechtschreibprüfung für GEFEG.FX Note-Inhalte. Dabei können Sie alle in Ihrem Windows installierten Sprachen benutzen sowie bei Bedarf weitere Sprachen per Download hinzufügen.

Bitte beachten Sie, dass jedes GEFEG.FX Objekt, das Sie mit der Rechtschreibprüfung überprüfen, korrigieren und speichern, in einem neuen GEFEG.FX-internen Datenformat gespeichert wird, um die Ergebnisse wirksam werden zu lassen.


Eindeutige Überschreibung von Notes (Modell und Schema) und "Versteckte" Notes

Insbesondere in komplexen Mapping-Projekten liegen oft mehrfache Mapping-Zuordnungen zu verschiedenen Elementen vor. Mit dem neuen Release wird die Eineindeutigkeit der Notes eingeführt. Damit kann eine bestimmte Note korrekt überschrieben werden (z.B. die dritte Note).

Zusätzlich kann eine Note als "Versteckt" markiert werden. Die als "versteckt" gekennzeichneten Notes werden anschließend von der daraus resultierenden Dokumentation ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie, dass die Anwendung dieser Funktion zur Änderung des Datenformat-Typs der betreffenden GEFEG.FX Objekte führt.


Brotkrumen-Navigation jetzt auch im EDI-Standard-Editor

Zusätzlich zum EDI-Guide-, Schema-und Modeleditor verfügt nun auch der EDI-Standard-Editor über eine Brotkrumen-Navigation.


Performance Verbesserung

Interne Verarbeitungsprozesse in GEFEG.FX wurden optimiert, so dass das Öffnen und Speichern von GEFEG.FX Objekten leistungsfähiger ist und schneller erfolgt.


CSV Import für Datenmodell-Typen

GEFEG.FX ermöglichte bisher den CSV-Import von Notes für Elemente von Datenmodellen und Schemas. Mit dem neuen Release wurde der CSV-Import auch auf Typen erweitert. Unter anderem erleichtert diese Funktionserweiterung das Bearbeiten von Datenmodellen und Schemas im EUCDM-, WCO Datenmodell-, ZUGFeRD- oder ISO 20022-Umfeld.


Guide Technologie: Alle Vorgänger anzeigen

In GEFEG.FX besteht die Möglichkeit, Datenmodell- oder Schema-Guides für die spezifische Anwendung eines Datenmodells oder Schemas anzuwenden. Dieses Vorgehen wird vor allem dann angewendet, wenn ein Datenmodell oder ein Schema als Datenformat-Standard von einer Organisation oder einem Unternehmen entwickelt wurde, wie beispielsweise von ISO 20022 oder der Weltzollorganisation.

Alle Abweichungen und Änderungen eines bestehenden Datenmodells oder Schemas werden in einem Guide vorgenommen und abgespeichert. Aus technischer Sicht wird ein transparenter Layer erstellt, der die Wiederverwendung und das Anpassen eines existierenden Objekts erlaubt. In komplexeren Projekten ist es üblich, Guide-Modelle aufeinander basieren zu lassen oder Objekte eines anderen Modell-Guides zu verwenden.

Das neue Release erlaubt dem Nutzer, die Herkunft eines Objektes in der Hierarchie zum Original nachzuvollziehen. Es lässt sich damit erkennen, wo Änderungen vorgenommen wurden oder ob ein Objekt aus einem anderen Modell übernommen wurde und damit das ursprüngliche Objekt ersetzt.


Publishing Projekte

Mit GEFEG.FX lassen sich umfangreiche Dokumentationen erstellen, die beispielsweise verschiedene Nachrichten und weitere Dokumente beinhalten. Dabei werden häufig Templates als Dokumentations-Basis entwickelt und angewandt. Einzelne Dokumente, die nur in einer spezifischen Dokumentation verwendet werden sollen (z.B. konkrete Prozessbeschreibungen), können nicht im Template enthalten sein und mussten bisher separat in die jeweilige Dokumentation integriert werden. Um die Nutzeranforderung zu erfüllen, dass für die einzelnen Nachrichten spezifische Texte eingebunden werden (z.B. ein Einleitungstext), wurde das Verhalten beim Anwenden von Templates wie folgt angepasst: Wird am Dokument im Publishing Projekt die Option für den Austausch des Dokuments mit einem lokalen Dokument gesetzt, wird das Dokument aus dem lokalen Verzeichnis der Nachricht für die Dokumentation verwendet.


Manager: Beschreibungstexte für Testdatenordner und Testdateien

Zur Erinnerung: Seit dem Release 2019-Q2 kann für jede Testdatei und jeden Testdatenordner eine Beschreibung gespeichert werden. Damit können Mitteilungen wie Testszenarien oder Hintergrundinformationen hinzugefügt werden. Beispielsweise wird damit eine Testdatei zu einem Testfall. Für den Testfall sind alle Funktionen der Testdatei verfügbar. Bei Bedarf wandeln Sie den Testfall über einen Export wieder in eine Testdatei zurück.


Eine vollständige Liste der Neuerungen und Verbesserungen finden Sie wie üblich in unseren Release-Notes.



Copyright © 1997-2019 GEFEG mbH. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum | AGB | Datenschutz | Webmaster | Stand: 2019-09-13