EN

Unter den folgenden Punkten sind Szenarien beschrieben, in denen GEFEG-Lösungen angewendet werden können und auch bereits erfolgreich angewendet wurden.

Zusammenarbeit

Entwickeln Sie Schnittstellen gemeinsam mit anderen Fachleuten? Arbeiten Sie zusammen mit Kollegen an unterschiedlichen Standorten, aber an denselben Daten? Binden Sie Lieferanten in den Datenaustausch mit Ihrem Unternehmen ein? Wollen Sie neue Nachrichten ausrollen mit einem engen Zeitplan? Softwareprodukte der GEFEG unterstützen die Zusammenarbeit zwischen Benutzergruppen, auch Firmen und Länder übergreifend. Dafür stehen unseren Anwendern verschiedene Methoden zur Verfügung, wie beispielsweise die Nutzung von Repositories in der Cloud mit kontrollierten Zugangsrechten. Alle diese Methoden sind in einem Dynamic Collaboration Framework zusammengeführt.

Enterprise Application Integration (EAI)

In historisch gewachsenen IT Landschaften großer Unternehmen oder nach der Fusion von Unternehmen kommunizieren häufig hunderte Applikationen über unterschiedliche Schnittstellen miteinander. Diese Vielfalt zu beherrschen, ist eine große Herausforderung. Um die vielen Schnittstellen auf eine einheitliche Basis zu stellen, zu harmonisieren und zu konsolidieren, bedarf es eines gut geplanten Projekts, in dem viele Fachleute zusammenarbeiten und das durchaus mehrere Jahre überspannen kann. Unterstützende GEFEG Lösungen wurden bereits in mehreren Projekten erfolgreich eingesetzt.

eInvoice

Allein in Deutschland werden jährlich etwa 32 Milliarden Rechnungen ausgetauscht, geschätzte drei Viertel davon noch immer mit herkömmlichen Methoden, also nicht elektronisch. GEFEG verfügt sowohl über die gebräuchlichsten nationalen, europäischen und internationalen Standards für elektronische Rechnungen als auch das Knowhow für deren weitere Spezifizierung. Aber nicht nur die Standards zur Darstellung der Rechnungsinhalte sind zu beachten. Der Gesetzgeber fordert aus steuerrechtlichen Gründen eine Dokumentation der verwendeten eInvoice Schnittstelle(n). Lesen Sie mehr dazu in dem nachfolgenden Dokument.

Harmonisierung

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen zwei Personen aus unterschiedlichen Fachabteilungen fragen, was sie unter einem "spätesten Lieferdatum" verstehen, werden Sie sehr wahrscheinlich verschiedene Antworten erhalten. In diesem Falle erscheint es höchste Zeit zu sein, Begriffe zu klären und ein gemeinsames Verständnis herzustellen. Das hat in der Regel Auswirkungen auf die unterschiedlichen Schnittstellen Ihres Unternehmens bzw. die Metadaten, die hinter den Schnittstellen stehen. Vor jedem elektronischen Datenaustausch, ob auf nationaler oder internationaler Ebene, steht die Klarstellung von Begriffen.

Schnittstellenverwaltung

Bereits jetzt ist die Zahl der Schnittstellen, die in einem Unternehmen mit "normalen" EDI Anforderungen über ihren gesamten Lebenszyklus gepflegt werden müssen, zum Teil sehr hoch. Nicht selten liegt diese Zahl bei 500 bis 800. In Extremfällen reden wir über mehrere Tausend. Mit fortschreitender Digitalisierung und Vernetzung (Industrie 4.0) dürfte diese Zahl dramatisch ansteigen. GEFEG Lösungen, Methoden und Erfahrungen unterstützen Sie, bei wachsenden Anforderungen den Überblick zu behalten.

Nachrichtenprüfung

GEFEG-Lösungen erlauben es, Nachrichten auf Übereinstimmung mit einem Standard oder der Spezifikation eines Standards zu testen. Das Ergebnis sind Fehlermeldungen, die Sie auf Wunsch selbst formulieren können. Die Prüfungen können auf dem Desktop durchgeführt als auch sehr einfach für Anwendergruppen im Internet bereit gestellt werden. Beispielsweise für den Selbsttest in einem Rollout-Szenario.

Rollout Onboarding Support

Insbesondere GEFEG's Portallösung bietet Unterstützung beim Rollout von Nachrichten als auch beim Onboarding von EDI-Partnern. Im Normalfall reden wir nicht über ein Dutzend, sondern über mehrere Hundert bis Tausende von Partnern, die in die EDI-Lösung eines Unternehmens eingebunden werden. Der zeitliche und personelle Aufwand dafür ist hoch. Dabei geht es um Fragen wie Abwicklung, Status, Dokumentenbereitstellung, Selbsttest.

Single Window

Der Begriff "Single Window" steht für die Einführung moderner Konzepte und Verfahren im grenzüberschreitenden Warenverkehr, neudeutsch Cross Border Trade. Das Single Window zielt darauf ab, den Wirtschaftsbeteiligten (Transporteure, Abwickler, Behörden, Logistikunternehmen, ...) genau eine Applikation bereit zu stellen, über die die gesamten Informationsflüsse abgewickelt werden.

Entwicklung von Standards

GEFEG-Lösungen stellen fertige Standards zur Verfügung. Sie ermöglichen aber auch die Entwicklung von Standards für Branchen, Konzerne und Unternehmen. Unterstützend wirken hierbei die Multisprachenfähigkeit, also die Fähigkeit, Namen und Beschreibungen in mehreren Sprachen zu speichern, als auch die vielfältigen Möglichkeiten für den Metadatenim- und -export.

Zum Seitenanfang

Impressum Datenschutz AGB Lizenzbedingungen

Copyright © 2020, GEFEG. Hinweis: Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.